Hausputz im Paradies

Liebe Ur...Großmutter,

nun warte ich schon länger auf deine Antwort. Vielleicht möchtest du, dass ich noch mehr schöne Momente in meinem Leben finde und dir davon berichte?

Ein schöner Moment war heute! Ich fühle mich wiewie  nach einem Hausputz im Paradies. Als habe ich innerlich ausgemistet, Spinnenweben aus alten vermufften Ecken gekehrt und frische Blumen auf den Tisch gestelllt. In mein Wohnzimmer, das der Garten ist. Ja, genau, ich lebe inmitten eines wilden Gartens in einer Art gemütlichem Zelt, einer Jurte.  Das klingt für viele altmodisch oder sogar unzivilisiert, für mich ist es eine große Freude, so nah am Wind, den Gerüchen und Geräuschen des Gartens zu sein. Und je überschaubarer mein Leben ist, desto mehr kommen mir sehr viele Dinge in unserem heutigen Leben ungeheuerlich verwirrend vor.  Ich bin mir sicher, dass du dir nicht vorstellen kannst, auf wie viele Arten wir heutzutage mit Nachrichten und Menschen in Kontakt kommen können und welche Angebote wir haben, uns abzulenken. Und dabei bleibt eine Frage ganz oft auf der Strecke: Was ist meine Wahrheit? Was davon will ich wirklich leben?

 

 Für mich fühlt es sich so an, als stünde die Menschheit gerade an einem Scheideweg: Wird sie sich selbst   zerstören oder gibt es entscheidende Veränderungen? In den letzten Wochen war ich sehr wütend darüber, dass alles weiter seinen Gang nimmt. So kam es mir zumindest vor. Als ob wir schon seit hunderten Jahren auf dem falschen Pfad sind. Und als ob ich da auch nichts ausrichten kann. Mein Leben ganz umsonst isei. In  solche dunklen Ecken haben sich meine Gedanken begeben. Ich habe mich da im Geist an einen einsamen Ort begeben und hatte selbst zerstörerische Gedanken ohne Hoffnung. 

 

So sehr man auch das Alte analysiert, die Gedakenrichtung bleibt am Alten kleben. Neues entsteht durch einen überraschenden Gedanken, einen neuen Einfall. Daher kommen Veränderungen, Entdeckungen und Erfindungen. Aus diesem innerlichen Nullpunkt, einer Leere, iin der man am besten nichts mehr über sich selbst und die Welt weiß.

Dann ist Licht da. Umd ein Moment des puren Seins. Und da den Duft von Pfingstrosen um mich und eine ganze Himmels-Landschaft. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Kontakt

 

Katja Odenthal

Berlin-Pankow und Uckermark

 

Lindenweg 13

16306 Zichow

 

MOBIL:

0176-57149898

 

 

katja.odenthal@icloud.com

Weitere Links

www.heimatgartenliebe.de

www.heilpraxis-pankow.de 

www.gesundesarbeitsleben.com